Andersmacher: Handschriften im Parketthandwerk

Andersmacher mit Handschriften!

Man kann sagen:  JEDER Handwerker hinterläßt seine eigene Handschrift mit seinem eigenen Stil.

In den Jahren 1966-1990 hat unser Senior Achim Kessel gerade bei massiven Musterböden seine Handschrift hinterlassen. Und zwar in den damaligen DDR Bezirken: Suhl, Gotha, Eisenach, Erfurt. Noch heute rufen Kunden an und lassen massives Stabparkett abschleifen und aufarbeiten. Wie im Bild, wurde ein sehr spezieller Musterboden verlegt, denn die Materialbeschaffung war in der DDR Zeit nicht einfach. Obwohl wir in der Nähe des Parkettwerkes Rentwertshausen ansäßig waren.

Man benötigte einen Passierschein und einen Abholschein fürs Parkettwerk, da alles auf Kontingent zugeteilt wurde. Und so lies sich Achim Kessel oftmals etwas spezielles einfallen, wie er aus wenig etwas ganz „besonderes“ mit Musterverlegungen für den Kunden werden lies. Heute noch liegen diese Fußböden und man freut sich wenn man vom damaligen Kunden angerufen wird. Um den Parkettboden abzuschleifen und die Oberfläche entsprechend fachgerecht zu behandeln, mit Lackversiegelungen oder Öl-Wachssystemen. Das ist die Entwicklung des Fortschritts. Deswegen ein „Besonderes Dankeschön“ an diese treuen Kunden.

Parkett Schleifarbeiten meisterhaft
Fotograf: Kessel
Im Bild sehen Sie einen vor vielen Jahren verlegten Parkettmusterboden der nun wieder abgeschliffen und mit Bona HD versiegelt worden ist.
#gestaltenundwohlfühlen