Projekt: Fussboden Fundstücke bei Parkettsanierung

Fussboden – Fundstücke!

Fundstücke – wenn der Parkettprofi auf die Baustelle kommt, muss er meist auch die Untergründe erkunden. Als Chefin freut man sich wenn die Kollegen zurück kommen und man das eine oder andere ausgebaute Teil im Transporter findet. Heute war es eine Pitch Pine Diele aus 1890, sowie ein Parkettstab Buche der Fa. HETZER. Deutlich sichtbar das „unbeschädigte“ Etikett in altdeutscher Schrift: Nr. 272 von Weimar nach Suhl am 1.7.1925.   Wow, wer das wohl verlegt haben mag? Jetzt gehen wir aber ganz weit in der Zeit zurück.

Nicht das man die Firma HETZER nicht kennt, sondern auch die damaligen Verleger dieses Parkettbodens nicht. Ob man damals wußte das der Stabparkettboden 89 Jahre liegen wird? Im Jahre 2014 wurde er ausgebaut und entsorgt. Man sieht auch hieran wie interessant doch die Arbeit des Parkettlegers ist, wenn er bis zur Aufnahme des Unterbodens, der Altschüttung und Balkenlage vordringt und so manchen „Schatz“ als Fundstück zur Oberfläche befördert. Diese Teile finden nun Platz in unserer Sammlung, die jeder Besucher auch in unserer Ausstellung anschauen kann.