6 Tipps für gesundes Raumklima im Wohnraum

Kommen Sie mit den richtigen Farben, Materialien und Baustoffen dem natürlichen Wohnen näher!
Quelle: © https://www.shutterstock.com Fotograf: Anna Tamila

Wie kommt gesundes #Raumklima?

Das Raumklima ist ein Brennpunkt für unsere Gesundheit geworden. Wichtig für Holzfußböden, ebenso für Mensch und Tier ist eine gleichmäßige relative Luftfeuchtigkeit in unseren Lebensräumen.

Diese liegt optimal bei 50 – 60 %.  Am besten über alle 365 Tage gleichmäßig verteilt.

Meist erreichen wir diese Werte nur in den Sommermonaten. Daher empfehlen wir, wenn Sie diese Werte unterschreiten und beispielsweise nur „ungesunde“ 30 % im Raum haben, Abhilfe zu schaffen.

Vermeiden Sie jegliche Schadstoffpartikel in der Luft, die Sie krank machen könnten.

Und zwar mit:

  1. Raumluftbefeuchter
  2. Aquarium
  3. Wasserschalen auf bzw. an allen Heizkörpern
  4. Zimmerbrunnen
  5. reichlich Zimmerpflanzen
  6. Stoßlüften, damit schlechte Luft entweichen kann

FAZIT:    etwas fürs Auge, etwas für Ihre Sinne und etwas Gutes für Ihre Gesundheit! Bleiben Sie weiterhin schön gesund mit entsprechendem Raumklima.